Vorstellung: Zündapp Green 5.0 Alu-Elektro-Bike von real,-

Prophete Navigator 3.0
Prophete Navigator 3.0

Bereits mehrfach hat der Lebensmittelmarkt Real,- in diesem Jahr E-Bikes der Marke Zündapp im Sortiment und im Angebot gehabt. Grund genug sich das aktuelle Angebot, dass Zündapp Green 5.0 Alu-Elektro-Bike genauer anzusehen. Dieses Jahr sind E-Bikes mit Mittelmotor eindeutig im Fokus der großen Supermärkte. Das segment der Mittelmotor E-Bikes wird dem klassischen Fahrradfachhandel damit immer mehr strittig gemacht. Auch Aldi hatte vor einigen Monaten eine große Werbeaktion mit einem Cyco Mittelmotor E-Bike.

Zündapp Green 5.0 Mittelmotor E-Bike

Da die Marke Zündapp recht neu auf dem E-Bike Markt ist, fällt beim Blick in den Real,- Prospekt als erstes das Logo auf dem Motor des E-Bikes aus. Es ist der bekannte Prophete e-novation Mittelmotor in dem Zündapp Fahrrad verbaut, den man bereits aus dem Aldi-Angebot oder dem Prophete Navigator 6.6 kennt. Auch das Logo e-novation Logo auf dem Akku des E-Bikes lässt erkennen, dass es sich bei dem Zündapp Green 5.0 um ein Fahrrad handelt, dass von Prophete hergestellt worden sein muss.

Als Kunde kann einen das nur freuen, denn Prophete ist für einen recht reibungslosen Kundenservice (inkl. Vor-Ort-Service) bekannt und hat bereits im letzten Jahr Erfahrung mit preiswerten Mittelmotor-E-Bikes gesammelt. Dieses Jahr scheint Prophete mit den Modellen Zündapp Green 5.0, dem Cyco Mittelmotor E-Bike bei Aldi und den eigenen Prophete 6.6 E-Bikes auf breiter Front in den Markt der Mittelmotor E-Bikes einzusteigen.

Die Technik des Zündapp Green 5.0

Das real,- Fahrrad gibt es, im Gegensatz zum Prophete Navigator 6.6 Cityrad,  in einer Herren und Damenversion mit einem klassischen Citybike Rahmen. Die real,- Modelle werden – für ein Cityrad typisch – mit einer Nabenschaltung von Shimao (Modell Nexus) geliefert. Bei Mittelmotor E-Bikes gibt es trotz Nabenschaltung nur ganz wenige Modelle mit Rücktritt. Dies ist auch beim Zündapp Green 5.0 nicht anders, es verfügt über zwei Alu V-Brake Bremsen, aber über keinen Rücktritt. Grundsätzlich ist ein Rücktritt bei Fahrräder jedoch auch die ungünstigste Art der Bremse. Die Bremswirkung von normalen V-Brakes ist erheblich besser, als die alleinige Nutzung des Rücktritts.

Wie die meisten von Prophete gefertigten E-Bikes des Modelljahres 2014 ist das Green 5.0 auf mit einer Anfahrhilfe bzw. Schiebehilfe bis 6 km/h ausgestattet. Da E-Bikes durch Motor und Akku relativ schwer sind (ca. 27,5 kg) ist eine Schiebe- bzw. Anfahrhilfe gerade an Bergen extrem hilfreich.
Bei der Beleuchtung setzt Zündapp auf hochwertige LED-Scheinwerfer (hinten mit Standlicht) und mit einer 20 Lux starken Leuchte vorne. Das ist in jedem Fall ausreichend.

Ein wenig verwundert uns die untypische Position des Akkus bei einem Ctiyrad. Üblicherweise werden die Akkus bei Cityrädern zwischen dem Hinterrad und dem Sattelrohr untergebracht. Durch den Gepäckträgerakku wird der Schwerpunkt des Fahrrads nach oben verlagert, was gerade beim Fahren in den der Stadt – bei niedrigen Geschwindigkeiten und häufigem Anhalten und Anfahren – etwas mehr Erfahrung erfordert.

Prophete Navigator 3.0

Prophete Navigator 3.0
8.6

Reichweite

7/10

    Komponenten

    9/10

      Fahreigenschaften

      10/10

        Zuladung

        9/10

          Preis / Leistung

          9/10

            Vorteile

            • starker 36V Mittelmotor
            • Federsattelstütze
            • Anfahrhilfe bis 6km/h
            • Suntour Federgabel
            • zul. Gesamtgewicht 150kg

            Nachteile

            • Reichweite ca 80km

            Die Steuerung des e-novation Mittelmotors

            Auch wenn von real,- keine genauen Angaben über die Steuerung des Motors gemacht werden, wird man die Tretunterstützung wie beim Prophete Navigator 6.6 über Wippschalter direkt am Lenkergriff vornehmen können. Im Gegensatz zu älteren E-Bike-Modellen, bei denen der Motor noch über einen in der Mitte des Lenkers befindlichen Computer gesteuert wurde ist die Steuerung direkt am Lenkergriff erheblich sicherer und komfortabler.
            Der Prophete e-novation  Motor hat nur einen Bewegungssenor. Das bedeutet, dass man – etwas vereinfacht ausgedrückt – die Geschwindigkeit mit der man fährt am Lenker einstellt. Solange man tritt, fährt das E-Bike in der eingestellten Geschwindigkeit. Ob man schneller oder langsamer tritt macht zunächst mal keinen großen Unterschied.
            Wen das stört sollte einen Blick auf das Prophete Navigator 6.7 mit dem e-novation premium Motor werfen. Dieser verfügt über einen TretKRAFTsensor. Beim e-novation premium Motor wird die tatsächlich getretene Kraft gemessen und prozentual erhöht. Dadurch hat die Trittgeschwindigkeit beim Prophete Navigator 6.7 einen tatsächlichen Einfluss auf die Fahrgeschwinigkeit.

             Fazit zum Zündapp Green 5.0:

            Insgesamt haben real,- und Prophete mit dem Zündapp Green 5.0 ein schönes Mittelmotor E-Bike auf den Markt gebracht. Die Ausstattung ist gut und die Reichweite von 80km ist für ein E-Bike recht ordentlich. Besonders erfreulich ist, dass das Fahrrad als Herren und als Damenrad angeboten wird. Wer noch mehr Fahrradfeeling durch einen Motor mit Tretkraftsensor und 20 km mehr Reichweite haben möchte, sollte einen Blick auf das etwas teurere Prophete Navigator 6.7 werfen. So ist das Zündapp Green 5.0 ein in sich schlüssiges City-E-Bike mit Mittelmotor.

            – – Anzeige – –

            Über Wolfgang 161 Artikel
            Willkommen auf sportgeraetetest.de! Ich hoffe ich kann Ihnen mit meinen Berichten und Test über aktuelle Fitnessgeräte bei der Wahl des richtigen Trainingsgeräts für zu Hause helfen. Haben Sie fragen, kein Problem und immer her damit! Ich beantworte Ihnen diese gerne.

            10 Kommentare

            1. Das Zündapp E-Bike Green 5.0 ist von der Ausstattung und vom Handling hochwertig. Sehr gute Verarbeitung. Ein echter Hammer für den Preis. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, eine Superbike. Der motor ist sehr leistungsstark, alles top.

            2. Die Konstruktion des Gepäckträgers mit eingeschobenen Akku ist leider so ungünstig, dass man weder eine Seitentasche einhängen kann, noch einen Fahrradkorb darauf befestigen kann, ohne befürchten zu müssen, dass man den Akku beschädigt. Sonst ist das e-Bike ok.

            3. habe auf meinem E-bike Green 5.0 ohne Probleme einen großen Fahrradkorb
              befestigt, wir haben zwei gekauft und sind bis jetzt voll und ganz zufrieden.

            4. E-Bike ist soweit OK, aber das einhängen der Gepäckträgertaschen ist nicht möglich. habe beim Kundendienst nachgefragt welche Möglichkeiten es dafür gibt, der hat mich an den Hersteller verwiesen und von dem bekam ich keine Antwort !! so etwas ist kein guter Service !!

            5. Das Fahrrad ist OK aber die Reichweite des Akkus ist nicht ausreichend.den die 80 km habe ich noch nie erreicht.Bei ca 30 km pendelt die Akku Anzeige zwischen den leisten und vorlegen Punkt da weiß Mann nie wie weit Mann noch fahren kann .Schade

            6. Hier ist Norbert zu Taschen einhängen .Es geht mit Akku.oder Taschen einhängen und dann Akku einschieben versuche es mal Es geht wirklich.

            7. Habe von einem Prohete- Vertreter gehört es soll einen Adapter geben um die Taschen einhänen zu können, man müsse sich dafür direkt an Prohete wenden.

            8. Wir haben seit gut 1 Jahr zwei dieser Räder und sind gut zufrieden.
              Bei Kühler Witterung (unter 10 Grad ) ist ein LI-Akku nicht so leistungsfähig und wir erreichen ( je nach Nutzungsgrad der Unterstützung ) 40- 50 Km Strecke. Jetzt – bei sommerlichen Temperaturen sind 60-70 KM Reichweite möglich ( meine Frau benötigt die Unterstützung mehr als ich …).
              Thema Tasche: ja es passt nicht jede – aber man findet passende: z.B. Fischer Kurier Tasche ( Wetterfest und umhängbar wenn abgenommen ) passt perfekt !
              Meine Frau hat im übrigen einen zusätzlichen ‚Gepäckträger‘ vorne und darauf einen Weidenkorb : TOP !!! ( ist in Holland auf fast jedem Rad zu sehen )
              Ein leichter Minuspunkt: lange Strecken mit dem Original Sattel – oha …
              da haben wir nachgebessert.

            9. Hallo ,habe ein E-bike Baujahr 2014 von Zündapp mit 24 v und habe jetzt einen neuen Akku mit 36 v geschenkt bekommen,kann ich den mit dem 24 v Ladegerät laden und auch einbauen? Klaus aus Potsdam

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *