Test: Capital Sports Ergo Pro Durate J44 Ergometer

Capital Sports Ergo Pro im Test

Test: Capital Sports Ergo Pro Durate J44

Test: Capital Sports Ergo Pro Durate J44
80

Ausstattung

6/10

    Einsatzbereich

    7/10

      Rundlauf

      9/10

        Stabilität

        10/10

          Preis / Leistung

          8/10

            Vorteile

            • extrem stabil
            • sehr guter Rundlauf
            • geräuscharm
            • einfache Bedienung

            Nachteile

            • eher Heimtrainer als Ergometer

            Gewaltig ist der Auftritt des Capital Sports Ergo Pro J44 Ergometers, obwohl er sich noch im Paket befindet. Satte 53 Kilo bringt der große Karton auf die Waage. Aber was verbirgt sich dahinter? Wie einfach ist der Aufbau? Wie gut ist der Rundlauf? Wie gut ist das Trainingserlebnis?
            Wer ist Capital Sports?

            Der Hersteller Capital Sports ist ein recht junger Player im Markt von Fitnessgeräten. Der Vertrieb der Sportgeräte für zu Hause findet bei Capital Sports in erster Linie über den eigenen Onlineshop und über den Marktplatz von amazon statt. Preislich sind die Geräte im unteren Mittelpreissegment einzuordnen. Einen Überblick über das gesamte Sortiment von Capital Sports haben wir bereits in diesem Artikel zusammengestellt.

            Lieferung & Aufbau des Capital Sports Ergo Pro J44 Ergometers

            Der Capital Sports Ergometer wird in einem großen Karton von einer Spedition geliefert. Bei einem Gewicht von über 50 Kilogramm sind normale Paketdienste mit der Lieferung überfordert. Der Versand per Spedition läuft jedoch sehr zügig und reibungslos. Bereits nach wenigen Tagen wurde unser Testgerät geliefert.

            Der erste Blick in den Karton wirkt aufgeräumt. Alle Teile sind gut geschützt, vor allem sind die Ecken des Kartons mit starken Pappen stabilisiert. Immer wieder begegnen wir Fitnessgeräten, die während des Transports beschädigt wurden. Beim Capital Sports Ergo Pro J44 Ergometer muss man sich darum wenig Sorgen machen. Die Lieferung und die Verpackung überzeugen auf ganzer Linie.

            Um es vorweg zu nehmen, der positive Eindruck bleibt auch beim Aufbau des Fitnessgeräts erhalten. Die einzelnen Teile sind gut beschriftet, die Bedienungsanleitung erklärt die einzelnen Schritte deutlich und das passende Werkzeug liegt der Lieferung bei. Wer eigenes Werkzeug besitzt kann oder sollte dennoch zu seinem Werkzeug greifen, in aller Regel hat man besseres Werkzeug zu Hause. Rund eine halbe Stunde hat der Aufbau gedauert auch unerfahrenere Fitnessneulinge sollten keine Problem haben den Capital Sports Ergometer in weniger als einer Stunde zu montieren und fahrfertig im Wohnzimmer oder im Fitnessraum stehen zu haben.

            Das erste Training mit dem Capital Sports Ergometer

            Die Maße des Ergometers beeindrucken auch im aufgebauten Zustand. 150 Zentimeter Höhe, 130 Zentimeter Länge und 50 Zentimeter Breite haben wir bei unserem Testgerät gemessen. Damit hat man kein Fitnessgerät, das man mal eben in der Ecke verstecken könnte, aber wer will das auch. Das Gerät ist fürs Training gemacht.

            Der Sattel des Ergometers lässt sich leicht in die richtige Höhe einstellen, der Abstand zwischen dem Sattel und dem Lenker sind optimal. Die ersten Trainingsmeter auf dem Capital Sports Ergo Pro J44 machen Freude. Hier zeigt der Hersteller von Fitnessgeräten ganz klar, dass eine Schwungscheibe von 10Kg und eine Schwungmasse von 15Kg wirklich etwas bringen. Im Gegensatz zu der häufig aufgestellten These, die Schwungmasse hätte etwas mit dem Widerstand zu tun, hat die Schwungmasse nur etwas mit dem Rundlauf zu tun. Grundsätzlich gilt, je höher die Schwungmasse, desto besser der Rundlauf. Diese Gleichung geht nicht immer so auf, aber bei Capital Sports Ergo Pro J44 ist genau das der Fall. Egal ob man bei dem Heimtrainer langsam oder kräftig in die Pedale tritt, das Trainingsgefühl ist extrem angenehm und gleichmäßig. Auch der Abstand zwischen den Pedalen, der sogenannte Q-Faktor, ist gering und sorgt für eine gute Beinstellung und damit für gelenkschonendes Training.

            Für den Widerstand ist bei dem Fitnessgerät von Capital Sports eine Magnetbremse zuständig. Der Widerstand lässt sich in 8 Stufen regulieren und bietet für so ziemlich alle Fitnesslevel den passenden Widerstand. Damit ist das Fitnessgerät für die ganze Familie geeignet und kann sowohl den fahrradbegeisteren Sohn, als auch den sofabegeisteren Opa in neue Fitnessbereiche bringen.

            Einfacher Trainingscomputer beim Capital Sports Ergo Pro Durate J44

            Der Trainingscomputer des Heimtrainer/Ergometers bietet die üblichen Funktionen. Es lassen sich Workout Zeiten vorgeben, die Geschwindigkeit, Strecke, der Kalorienverbrauch und der Puls lassen sich anzeigen. Für die Pulsmessung kommen Handplussensoren am Lenker zum Einsatz. Handpulssensoren sind zwar nicht so genau, wie ein Pulsgurt, für einen groben Überblick sind Handpulssensoren jedoch in jedem Fall ausreichend.

            Auch wenn die Formulierung Ergometer grundsätzlich nicht verkehrt ist, würden wir den Capital Sports Ergo Pro Durate J44 nach unserem Test in die Kategorie der Heimtrainer einsortieren. Typisch für Ergometer sind Trainingsprogramme und pulsgesteuertes Training. Dies bietet der Heimtrainer von Capital Sports nicht, der einfache Computer muss ihm jedoch nicht als Nachteil ausgelegt werden. Viele Funktionen bedeuten auch viel Einstellungsarbeiten und eine kompliziertere Bedienung. Bei diesem Sportgerät dreht man am Widerstandsknopf hoch und runter und kann sich noch die ein oder andere Information auf dem Display ansehen. Das macht das Training einfach und niemand ist mit der Bedienung überfordert.

            Testergebnis Capital Sports Ergo Pro Durate J44 Ergometer:

            Nennen wir das Fitnessgerät „Heimtrainer“ und wir sind von dem Fitnessgerät auf ganzer Linie überzeugt. Das Hohe Gewicht des Geräts hat der Hersteller optimal eingesetzt. Eine extrem stabile Konstruktion, ein fester Stand und eine Schwungmasse die für einen geradezu optimalen Rundlauf sorgt. Dazu eine sehr gute Sitzposition und Teile, die langlebig und stabil sind. Der Bediencomputer gibt Auskunft über die wichtigsten Trainingsdaten und der Widerstand kann in einem breiten Spektrum frei gewählt werden. Uns hat der Capital Sports Ergo Pro Durate J44 im Test überzeugt und der Preis von unter EUR 400,00 wirken extrem angemessen für dieses schöne Gerät.

            Bildquellen

            • Capital Sports Ergo Pro im Test: Wolfgang
            Über Wolfgang 161 Artikel
            Willkommen auf sportgeraetetest.de! Ich hoffe ich kann Ihnen mit meinen Berichten und Test über aktuelle Fitnessgeräte bei der Wahl des richtigen Trainingsgeräts für zu Hause helfen. Haben Sie fragen, kein Problem und immer her damit! Ich beantworte Ihnen diese gerne.

            Hinterlasse jetzt einen Kommentar

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *