Klappheimtrainer im Vergleich

Asviva Heimtrainer X-Bike H14
Asviva Heimtrainer X-Bike H14 rot
Den Asviva Heimtrainer X-Bike H14 gibt es in rot oder weiß

Die praktischen Klappheimtrainer, die einfach nach dem Training zusammengeklappt werden können, liegen immer mehr im Trend. Gerade bei Leuten, die eine kleine Wohnung haben oder nicht genug Platz besitzen um einen großen Heimtrainer oder Ergometer wie z.B. den Paros Pro hinzustellen. Aber was bieten die Klappheimtrainer wirklich und für wen sind Sie geeignet?

Klappmechanismus des X-Bike

Egal welchen klappbaren Heimtrainer Sie sich genauer anschauen, ob mit Rückenlehne oder ohne, die Bauform ist in vielen Fällen gleich. Der Klappheimtrainer weist eine X-Form auf, wodurch der Name X-Bike zustande kommt. In der Mitte des X’s ist der einfache Klappmechanismus befestigt, der den Heimtrainer leicht und platzsparend verstauen lässt. Einfach den Bolzen herausziehen und schon lässt sich das X-Bike zusammenklappen. Für einen guten Stand während des Fahrens den Bolzen wieder reinstecken. Also das Klappen ist kinderleicht und das Verstauen aufgrund des geringen Gerätegewichts von ca 15 bis 18kg ebenso. Einige X-Bikes wie z.B den bereits bei Sportgerätetest vorgestellten Asviva H14 Klappheimtrainer, besitzt für ein leichtes manövrieren sogar Transportrollen.

Standfestigkeit der Klappheimtrainer

Aufgrund Ihres geringen Gewichts und der Bauform lassen sich die Klappheimtrainer nach dem Training schnell in den Abstellraum oder hinter der Tür verstauen was mit einem normalen Heimtrainer nicht funktioniert. Normale Heimtrainer sind hierfür zu schwer und zu kompakt. Aber was bei den einen der Vorteil ist, ist bei dem anderen der Nachteil. Das geringe Gewicht der klappbaren Heimtrainer ermöglicht eine nicht so hohe Standfestigkeit. Dies wird zwar mit der X-Form sehr gut gegengesteuert aber um darauf gut trainieren zu können, sollten Sie auf das maximale zulässige Benutzergewicht achten. Auf den meisten Klappheimtrainern können Personen bis 100kg trainieren, auf dem Klarfit X-Bike 700 sogar bis 110kg. Im Vergleich zu normalen Heimtrainer, welche oft bis 150kg zugelassen sind, ist dies nicht besonders viel aber für die meisten Sportler ausreichend. Wer also aus Platzgründen auf der Suche nach einem Klappheimtrainer ist, sollte unbedingt auf das zulässige Benutzergewicht achten um während des Trainings unter anderem einen guten Stand zu haben.

Ausstattung der X-Bikes

Wer in einem kleinen Klappheimtrainer viel Technik sucht und hohe Ansprüche wie Trainingsprogramme, Wattauswahl und viele Widerstände erwartet, sollte lieber einen Blick auf die Ergometer werfen, denn diese Sachen sind bei einem klappbaren Heimtrainer nicht zu finden. Die Ausstattung der X-Bikes ist nicht spektakulär sondern sehr einfach und überschaubar gehalten wie bei fast allen Heimtrainern auch. Technik wird von einem Klappheimtrainer nicht erwartet sondern dass er leise und gut läuft, um so sein Ausdauertraining zu machen. Ideal für Anfänger, die einfach den Stress von der Seele radeln, die Kondition stärken und Ihn danach klein zusammengeklappt hinter der Tür verstauen wollen. Fortgeschrittene und Profis werden, die meist 8-verfügbaren Widerstandsstufen, sehr schnell zu leicht werden und sollten sich daher eher nach einem guten Ergometer oder Heimtrainer umschauen.

Die sehr leicht zu bedienenden Trainingscomputer zeigen oft die wichtigsten Werte wie Geschwindigkeit, Zeit, ca. Kalorienverbrauch an. Bei einigen KLappheimtrainern kann sogar der Puls mittels Handpulssensoren gemessen werden, welcher dann ebenfalls auf dem Display wiedergegeben wird. Viele klappbare Heimtrainer besitzen einen großen Multipositionslenker, der verschiedene Griffvarianten erlaubt und einen in der Höhe verstellbaren Sattel, der sich an unterschiedliche Körpergrößen einstellen lässt. Einige besitzen sogar für eine bequemere Sitzposition eine Rückenlehne, welche besonders für ältere Personen geeignet ist, da hier noch der Rücken etwas gestützt wird.

Trotz relativ geringer Schwungmasse, die diese Art von Heimtrainer aufweisen, besitzen Sie erstaunlicherweise einen guten Rundlauf. Zudem arbeiten Sie leise und sind daher für Etagenwohnungen gut geeignet.

Fazit zu Klappheimtrainern:

Klappheimtrainer sind klein, handlich und schnell verstaut. Wer keinen Platz für einen richtigen Heimtrainer oder Ergometer hat, Einsteiger ist und nur etwas seine Fitness für ein besseres Wohlbefinden verbessern will, ist mit einem Klappheimtrainer gut beraten. Gerade ältere Personen die nicht mehr viel Kraft haben oder sich nur etwas bewegen wollen, sind die geringen Widerstandsstufen meist ausreichend. Erfahrene Sportler und Fortgeschrittene sollten für Ihre Ansprüche eher nach einem Ergometer schauen, da für diese Personen der Widerstand schnell zu gering wird.

Die beliebtesten Klappheimtrainer

1. Asviva H14 Klappheimtrainer

Asviva H14 Klapp-Heimtrainer

Asviva H14 Klapp-Heimtrainer
5.4

Ausstattung

4/10

    Einsatzbereich

    4/10

      Rundlauf

      5/10

        Stabilität

        6/10

          Preis / Leistung

          8/10

            Vorteile

            • geräuscharm
            • platzsparend klappbar
            • Transportrollen
            • Handpulssensoren

            Nachteile

            • Einsteigergerät

            2. Klarfit X-Bike 700 Klappheimtrainer

            Klarfit X-Bike 700 Klappheimtrainer

            Klarfit X-Bike 700 Klappheimtrainer
            5.3

            Ausstattung

            4/10

              Einsatzbereich

              4/10

                Rundlauf

                5/10

                  Stabilität

                  6/10

                    Preis / Leistung

                    8/10

                      Vorteile

                      • klappbar
                      • Handpulssensoren
                      • Rückenlehne
                      • Transportrollen
                      • 110kg max Benutzergewicht

                      Nachteile

                      • Einsteigergerät

                      3. UltraSport F-Bike Klappheimtrainer

                      Ultrasport F-Bike 150 & F-Bike 200B

                      Ultrasport F-Bike 150 & F-Bike 200B
                      5.4

                      Ausstattung

                      4/10

                        Einsatzbereich

                        4/10

                          Rundlauf

                          5/10

                            Stabilität

                            6/10

                              Preis / Leistung

                              8/10

                                Vorteile

                                • angenehmer Lauf
                                • platzsparend klappbar
                                • Handpulssensoren
                                • mit Rückenlehne erhältlich

                                Nachteile

                                • Einsteigergerät
                                • Lenker nicht verstellbar
                                • nicht für große Leute geeignet
                                Über Wolfgang 161 Artikel
                                Willkommen auf sportgeraetetest.de! Ich hoffe ich kann Ihnen mit meinen Berichten und Test über aktuelle Fitnessgeräte bei der Wahl des richtigen Trainingsgeräts für zu Hause helfen. Haben Sie fragen, kein Problem und immer her damit! Ich beantworte Ihnen diese gerne.

                                Hinterlasse jetzt einen Kommentar

                                Kommentar hinterlassen

                                E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


                                *